Suche...
Generic filters
Exact matches only
on

Gründung von AUMA Iberia

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Kathrin Mundt

Gründung von AUMA Iberia
Mit der Gründung von AUMA Iberia verstärkt AUMA seine Präsenz in Spanien und Portugal.

AUMA baut sein internationales Vertriebs- und Servicenetzwerk weiter aus. Mit der Gründung von AUMA Iberia S.L.U. zum 1. April 2021 verstärkt das Unternehmen seine Präsenz auf der iberischen Halbinsel. Die neue AUMA-Tochtergesellschaft betreut Kunden in Spanien und Portugal von drei Standorten aus: Vila-Seca (Tarragona), Madrid und Lissabon.

„Mit AUMA Iberia als AUMA-Tochtergesellschaft wollen wir die erfolgreiche Arbeit unserer bisherigen Vertretungen in Vertrieb und Service weiterführen und Kunden in Spanien und Portugal optimal unterstützen“, erklärt Ferdinand Dirnhofer, Chief Sales Officer der AUMA Gruppe.

AUMA seit über 50 Jahren in Spanien und Portugal aktiv

AUMA ist bereits seit mehr als 50 Jahren in Spanien und Portugal aktiv. Bisher wurde das Unternehmen von den lokalen Partnern IBEROPLAN, S.A. und SERTEMO, S.L vertreten. Dank dieser erfolgreichen Zusammenarbeit ist AUMA heute einer der führenden Stellantriebsanbieter auf der iberischen Halbinsel.

Die bisherigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei IBEROPLAN und SERTEMO die AUMA Kunden betreut hatten, sind jetzt Teil der AUMA Iberia Belegschaft. „Wir freuen uns, dass wir mit einem erfahrenen Team an den Start gehen“, erklärt AUMA Iberia-Geschäftsführer Hans van Middelkoop, der selbst über 20 Jahre Erfahrung in der Armaturenautomatisierung verfügt. „Für unsere Kunden bedeutet dies einen nahtlosen Übergang, wir können sie weiterhin mit der gewohnten Kompetenz unterstützen.“

Das insgesamt 25-köpfige Team bietet umfassende Unterstützung rund um AUMA-Stellantriebe, von der Beratung und Projektplanung über Lieferung, Montage und Inbetriebnahme bis hin zu Instandhaltung und Reparatur.

Van Middelkoop sieht in Spanien und Portugal große Wachstumspotenziale, nicht zuletzt dank der dort ansässigen international tätigen Armaturenhersteller und Anlagenbauer. „Mit AUMA Iberia sind wir ideal aufgestellt, um unsere Marktposition weiter auszubauen“, so van Middlekoop.

 

Das könnte Sie interessieren

Neues BDEW-Faktenpapier zur Funktion von Talsperren
Hamburg: Brunnensuche für das Wasserwerk Stellingen
Effizienteres Trinkwassernetz in Husum dank Sensorik
Weitere News...

Firmen zum Thema