Suche...
Generic filters
Exact matches only
on

DVGW-Studienpreis: Fünf Studierende für besondere Leistungen ausgezeichnet

Kategorien: |
Themen: | | | | | | |
Autor: Kathrin Mundt

DVGW-Studienpreis: Fünf Studierende für besondere Leistungen ausgezeichnet
DVGW-Studienpreis Wasser 2021: Dr. Dirk Waider, Mischa Jütte, Silvan Großklaus, Dr. Wolf Merkel (v.l.n.r.). © DVGW, Foto: Bildschön

Der DVGW zeichnet 2020/21 fünf Studienpreisträger für ihre herausragenden Leistungen auf den Gebieten des Gas- und Wasserfaches aus. Silvan Großklaus von der Technischen Universität Darmstadt und Mischa Jütte von der Universität Duisburg-Essen freuten sich über die Würdigung ihrer Arbeiten zu Wasserthemen. Im Gasfach gewürdigt wurden die Arbeiten von Louisa-Marie Lahr (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschften), Janina Leiblein vom Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Institut für Technologie und Johanna Göllner (Hochschule Bochum).

Die Urkunden und Schecks in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro wurden coronabedingt in der DVGW-Hauptgeschäftsstelle in Bonn durch die Vizepräsidenten Wasser bzw. Gas des DVGW überreicht. Per Video-Aufzeichnung wurde die feierliche Verleihung festgehalten und kann dadurch sowohl innerhalb des Online- sowie des Präsenzkongresses der gat|wat eingespielt als auch darüber hinaus für alle Interessierten auf der DVGW-Website abgerufen werden.

Der DVGW fördert seit 1984 den studentischen Ingenieurnachwuchs mit seinem Studienpreis. Verliehen wird der DVGW-Studienpreis für Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten, die einen praktischen Bezug zu technisch-wissenschaftlichen Fragestellungen im Energie-/Gasfach bzw. Wasserfach haben und mit „sehr gut” bewertet worden sind.

Die Preisträger des DVGW-Studienpreises Wasser 2020/2021: Silvan Großklaus (l.) und Mischa Jütte. © DVGW/BILDSCHÖN

DVGW-Studienpreis Wasser: Preisträger 2020/2021

In seiner an der Technischen Universität Darmstadt angefertigten Arbeit hat Silvan Großklaus sich mit der Entwicklung eines Analysewerkzeugs zur Bewertung von Prozessen im Technischen Anlagenmanagement von Wasserverteilungssystemen beschäftigt.
Mischa Jütte hat seine Abschlussarbeit an der Universität Duisburg-Essen angefertigt. Die Masterarbeit befasst sich mit dem komplexen Thema der Entfernung bzw. Transformation von Spurenstoffen mittels Chlordioxid.

Aufruf zur Einreichung: DVGW-Studienpreise 2022/2023

Die DVGW-Studienpreise Gas und Wasser werden fortan in einem zweijährigen Rhythmus verliehen. Vorschläge für die Verleihung der DVGW-Studienpreise Gas und Wasser 2022/2023 können bis zum 30. Juni 2022 eingereicht werden.

Die Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master-, Diplomarbeit) müssen in digitaler Form als Komplett- und als aussagekräftige Kurzfassung (max. 5 Seiten, PDF-Datei) per E-Mail an nachwuchs(at)dvgw.de gesandt werden. Ergänzend dazu ist eine unterzeichnete Kurzempfehlung des Hochschullehrers sowie eine Bestätigung der “sehr guten” Bewertung der Abschlussarbeit und der ausgefüllte Einreichungsbogen erforderlich.

Die eingereichten Arbeiten sollen einen praktischen Bezug zu technisch-wissenschaftlichen Fragestellungen im Energie- und Wasserfach sowie einen Bezug zu DVGW-Fachthemen haben.

Video von der DVGW-Studienpreisverleihung Wasser

 

Das könnte Sie interessieren

Abflussjahr 2021 war im Ruhreinzugsgebiet zu trocken – trotz Starkregen
Mülheim Water Award 2022: Bewerbungsfrist gestartet
Neuerscheinungen zum Thema Trinkwasserhygiene
Weitere News...

Firmen zum Thema

Weitere Firmen laden...