Suche...
Generic filters
Exact matches only
on
Gelungene Wassertagung in Landshut
Die 6. Süd- und Ostbayerische Wassertagung konnte als Präsenzveranstaltung in Landshut stattfinden

Nach wie vor macht die Corona-Pandemie vielen geplanten Veranstaltungen und Events einen Strich durch die Rechnung. Nicht so der 6. Süd- und Ostbayerischen Wassertagung in Landshut, die am 14. und 15. Juli als Live- und Online-Veranstaltung abgehalten wurde – natürlich flankiert von einem umfassenden Hygienekonzept nach den Vorgaben des RKI. Die Besucher freuten sich sichtlich, sich endlich wieder live mit anderen Teilnehmern, Ausstellern und Referenten austauschen zu können.

Gelegenheit zum persönlichen Austausch

Die Vorträge konnten live und online verfolgt werden

Vortragsprogramm in der Sparkassenarena

 

 

 

 

 

 

 

Praxisorientierte Live-Vorträge

Die Veranstaltung fand wie gewohnt an zwei Tagen statt. Schwerpunkte der Veranstaltung waren an beiden Tagen praxisorientierte Vorträge.
So begrüßte Dr. Juliane Thimet (Bayerischer Gemeindetag, 1. Vorsitzende des Wasserwerksnachbarschaften Bayern e.V.) die Teilnehmer und referierte über Aktuelles zur Wasserversorgung. Florian Patzelt (Technisches Hilfswerk Ortsverband Starnberg) stellte die Arbeit des THW, dem Trinkwasserversorger im Katastrophenfall, vor.
Michael Belau (Bayerisches Landesamt für Umwelt) widmete sich in seinem Vortrag dem Thema “Wasserversorgung zukunftssicher gestalten – Strategien und Maßnahmen aus Sicht der Wasserwirtschaftsverwaltung”.
Wolfgang Grösch (Werkleiter, Zweckverband zur Wasserversorgung der Achengruppe, Kirchanschöring) und Rainer Behrendt (ORELL Tec AG, Düdingen-Schweiz) referierten über “Leitungsschäden durch Druckstöße” und zeigten die Problematik und Lösungen auf.
Dipl.-Ing.(FH) Klaus Mitter (shp GmbH, Markt Schwaben) fragte: “Wer plant’s?” und sprach über die Vergabe von Ingenieurleistungen in der Wasserversorgung und gab Tipps und Anregungen aus dem Blickwinkel des Bewerbers.
Dipl.-Ing.(FH) Peter Obermeier (Werkleiter, Zweckverband zur Wasserversorgung Landkreis Regensburg-Süd, Mintraching) schließlich widmete sich dem Themenbereich “Entsorgung von Asbestzementrohren – Hohes Risiko für Ver- und Entsorger”.

Fachausstellung rund um die Wasserversorgung

Angeschlossen war wie immer eine Fachausstellung mit zahlreichen namhaften Herstellern und Firmen aus dem Trinkwasserbereich, bei der kundiges Fachpersonal aktuelle Dienstleistungen und Produkte vorstellte und die Besucher bei Fragen rund um die Wasserversorgung fundiert beriet.

Gut besucht waren auch die Stände der Fachaussteller

Branchentreff in Landshut

 

 

 

 

 

 

 

 

Gäste der 6. Süd- und Ostbayerischen Tagung waren Entscheider, technisch Verantwortliche und Fachkräfte aus Wasserversorgungsunternehmen. Dazu zählten Bürgermeister, Geschäftsführer, Betriebs- und Werksleiter, Wassermeister sowie Betriebspersonal aus dem Wasserwerksbereich. Ebenso kamen wir Vertreter von Industrie, Ingenieur- und Planungsbüros, Verbänden, Fachbehörden und Wissenschaft. Auch Schüler und Studenten waren herzlich willkommen.

 

 

 

Das könnte Sie interessieren

Webinar: Überflutungsnachweis nach DIN oder mittels 2-D-Oberflächenabflussmodellierung?
WasserMEISTER-Printausgabe 2-2021 erschienen
Neuer starker Kooperationspartner für die AQUA Suisse
Weitere News...

Firmen zum Thema

Weitere Firmen laden...
Datenschutz
wassermeister.0872.perimetrik.com, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
wassermeister.0872.perimetrik.com, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: