Suche...
Generic filters
Exact matches only
on

Effizienter Grundwasserschutz durch modulare Lösung

Kategorie:
Autor: Redaktion

Effizienter Grundwasserschutz durch modulare Lösung

Im Zuge von Ausbaumaßnahmen im Rangierbahnhof Hallsberg wollte die schwedische Transportbehörde Trafikverket auch den Umweltschutz verbessern und sicherstellen, dass im Falle eines Unfalls das Grundwasser nicht durch austretendes Öl oder Chemikalien verunreinigt wird.
AUMA bekam den Auftrag, drei vorhandene 800 x 800 mm Schieber zu automatisieren, die in Schächten installiert sind. Die Schieber sind Teil eines Entwässerungssystems, das verunreinigtes Oberflächenwasser in eine unterirdische Auffangkammer leitet. Spezifiziert wurden Stellantriebe, die für zeitweilige Überflutung geeignet sind und sowohl über das Leitsystem als auch vor Ort betätigt werden können.
Die AUMA-Lösung umfasst drei Drehantriebe SA 10.2, jeweils mit Stirnradgetriebe GST 10.1 und integrierter Stellantriebs-Steuerung AC 01.2. Die Antriebe erfüllen die erhöhte Schutzart IP68 und bieten Schutz gegen Überflutung bis 8 Meter Wassersäule für eine Dauer von 96 Stunden. Die Stellantriebs-Steuerung verfügt über eine Bedienerschnittstelle mit großem Grafikdisplay sowie eine Modbus RTU Schnittstelle für die Integration in das Leitsystem. Stellantriebe und Zubehör wurden im Juni 2017 geliefert.
Die engen Platzverhältnisse vor Ort machten die Montage zu einer Herausforderung, da durch die Schieberposition der Platz nach oben zur Schachtabdeckung hin begrenzt war. Hier bot das modulare AUMA Baukastensystem die nötige Flexibilität: Mithilfe der Stirnradgetriebe GST konnte der AUMA Servicespezialist Stellantriebe und Steuerungen nach unten zeigend in den Schacht einbauen – eine ungewöhnliche, aber wirkungsvolle Lösung, ausschließlich mit AUMA Standardkomponenten.
AUMA arbeitete bei dem Projekt eng mit dem Planungsbüro Atkins Group zusammen. „Die Zusammenarbeit war sehr gut”, erklärt Jonas Isaksson, Technical Manager Remote Control bei Atkins Group. “Die Kollegen von AUMA fanden eine passende Lösung für ein schwieriges Problem und sorgten für eine reibungslose Montage.“

Das könnte Sie interessieren

Gelsenwasser: Nachhaltige Unternehmensentwicklung für langfristigen Erfolg
VKU: Ingbert Liebing neuer Hauptgeschäftsführer
Versorgungssicherheit: Forum Fernwasserversorgung
Weitere News...

Firmen zum Thema

Weitere Firmen laden...