Suche...
Generic filters
Exact matches only
on

Baumbewässerungssäcke für konstantes Bewässern in kleinen Mengen

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Baumbewässerungssäcke für konstantes Bewässern in kleinen Mengen

Viele Menschen gießen regelmäßig ihre Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon. Die Bäume im öffentlichen Raum geraten schnell in Vergessenheit, aber gleichzeitig ist der Trend zum grünen Stadt- und Gemeindebild ungebrochen und wird stärker von Jahr zu Jahr.
Um einen Baum in den ersten drei Jahren nach der Pflanzung mit der ausreichenden Wassermenge zu versorgen, reicht der natürliche Niederschlag zwischen April und September immer öfter nicht mehr aus und die Reserven aus der Winterzeit werden knapper.
In den Städten und Kommunen habe die Bäume mit einer Bodenverdichtung zu kämpfen, die Baumscheibe ist versiegelt und Schadstoffe tun ihr Übriges. In den Sommermonaten ist die Regenmenge zu gering und selbst diese kann häufig von dem Boden nicht gut aufgenommen werden, weil dieser schon viel zu trocken ist. Junge Bäume oder Flachwurzler kommen nicht an das Grundwasser heran und benötigen zusätzliche Wasserversorgung. Eine zusätzliche Baumbewässerung ist notwendig.
Viele Städte und Gemeinden sehen dem auch nicht tatenlos zu. Im letzten Sommer haben einige Kommunen das THW oder die Feuerwehr zur Hilfe gerufen, die sodann mit Wassertankfahrzeugen durch die Straßen fuhr und die Baumbewässerung vornahm. Dies ist sicherlich keine Dauerlösung , das Wasser fließt viel zu schnell ab, die Bäume können beschädigt werden und der Aufwand ist viel zu groß.
Die TreeBuddy GmbH bietet mittels der Baumbewässerungssäcke eine Lösung an, die nachhaltig und effektiv ist. Diese sorgen für ein tägliches und konstantes Bewässern in kleinen Mengen. Hierdurch sickert das Wasser langsam, aber stetig in den Boden ein und kann so von den Wurzeln aufgenommen werden. Wichtig ist natürlich, dass das Wasser am Baumstamm einsickert, so dass eine Verdunstung oder ein Abfließen verhindert werden kann. Viele Kommunen haben Baumpatenschaften initiiert, so dass die Anwohner sich der Bäume annehmen und diese gießen. Die Firma TreeBuddy GmbH bietet zusätzlich Bewässerungssäcke an, die in Deutschland hergestellt sind und bei denen die Löcher ein klein wenig größer sind, um Verstopfungen zu vermeiden. Ebenfalls können diese mit einem Gemeinde- oder Stadtwappen bedruckt werden oder bieten durch individuelle Werbeflächen Anreize, die oben genannten Baumpatenschaften zu fördern. Soweit die Säcke ausgedient haben oder durch Vandalismus zerstört sind, können sie zum Recycling eingeschickt werden. Mittlerweile sind viele Gemeinden, Städte und auch Flussmeistereien in Deutschland Kunden von TreeBuddy. Säcke für die Baumbewässerung werden mehr und mehr das öffentliche Bild in den Sommermonaten prägen und dafür sorgen, dass das Wasser dorthin kommt, wo es tröpfchenweise benötigt wird. Wenn es die Säcke dann auch noch in verschiedenen Farben gibt und individuell gestaltet werden können, umso besser.
Die TreeBuddy GmbH ist der größte Hersteller von Baumbewässerungssäcken in Deutschland.
Kontakt: TreeBuddy GmbH, Geschäftsführer Klaus Helmrich, Tel. 069 20329961, www.treebuddy.de

Das könnte Sie interessieren

Engpass Fällmittel: Gewässerschutz sicherstellen, Sanktionen vermeiden und Alternativen entwickeln
Sensor-Bypassarmatur für die Trinkwasseraufbereitung
Neuer Mörtel für die Instandsetzung von Trinkwasserbehältern
Weitere News...

Firmen zum Thema